Website Relaunch: Mit neuem Konzept in die Zukunft (Teil 1)

Technologie

Website Relaunch: Mit neuem Konzept in die Zukunft (Teil 1)

29.11.2018

Sie haben es sicherlich bereits bemerkt: die Website des Barth Medienhaus hat ein neues Gesicht bekommen. Fünf Jahre war die vorherige Website im Einsatz und mittlerweile hinsichtlich der Weiterentwicklungen bei Design, Technologie und den Nutzererwartungen im Web überholt.

Die Entscheidung für einen Relaunch war deshalb bereits seit einiger Zeit gefallen. Zeitgleich zum Projektstart stand die Abschlussarbeit des Werkstudenten Daniel Sokopp im Barth Medienhaus an. Warum also nicht zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen...?

Themenausblick

Das Sprichwort „Gute Planung ist die halbe Miete“ trifft nicht nur beim Hausbau, sondern auch bei einer Website zu. Mit einem durchdachten Konzept wird die spätere technische Umsetzung um vieles effizienter und Korrekturläufe können vermieden werden. Doch was ist eine gute Planung und wie geht man bei einer Konzeption voran?

In den kommenden Blogbeiträgen möchten wir Ihnen das gesammelte Wissen rund um den Relaunch der Website des Barth Medienhauses nicht vorenthalten:

  • Webrelaunch Teil 1: Ziele und Voraussetzungen
  • Webrelaunch Teil 2: Usability & User Experience
  • Webrelaunch Teil 3: Konzeption & Gestaltung
  • Webrelaunch Teil 4: Web Technologie mit Drupal 8

Diese eher technisch geprägten Anforderungen sollten immer das Hauptziel unterstützen: ein optimales Erlebnis für den Website-Besucher

Doch was ist für den Nutzer tatsächlich „optimal“? Ist es ein außergewöhnliches Design oder eher ein möglichst schneller Zugriff auf Informationen? Diesen Fragen gingen wir bei der Konzeption mit wissenschaftlichem Anspruch auf die Spur.

Webrelaunch und Bachelorthesis: Passt das?

Um die Frage vorweg zu nehmen: Ja, das passt. Thema und Ziel der Abschlussarbeit war es, durch die Einbindung von Usability Methoden einen userzentrierten Webauftritt zu schaffen. 

Im Zuge der Abschlussarbeit sollten zur Neukonzeption insbesondere ausführliche Analysen und Usability-Tests beitragen. Alle Aufmerksamkeit galt den Bedürfnissen der User und dem, was sie vom neuen Webauftritt erwarten.

Praktische Testmethoden bei der Konzeption der neuen Website intensiv mit einzubeziehen, schien die Vorgehensweise optimal zu unterstützen. Zum einen wurde die alte Website auf Herz und Nieren getestet. Zum anderen wurden praktische Methoden angewandt, um eine verbesserte Usability zu erzielen. Der Fokus lag dabei insbesondere darauf, eine effektive Struktur der Inhalte im Sinne der Endnutzer zu gestalten.

Mehr zu den angewandten Usability Methoden wie der User Beobachtung, der Erstellung von Fragebögen, Strukturierung von Interviews oder der Card Sorting Methode erfahren Sie im kommenden Beitrag zum Thema Usability und User Experience.

Daniel Sokopp
Techn. Entwicklung / UI-Design