Flexibles Arbeiten im Familienunternehmen

Agentur

Flexibles Arbeiten im Familienunternehmen

12.03.2021

INQA-Prozess Kulturwandel: Für eine zukunftsfähige Unternehmenskultur
Barth Medienhaus hat den ersten Teil des Audits erfolgreich durchlaufen.

In der heutigen Werbe- und Digitalwelt sind kreative und motivierte Mitarbeiter*innen ein zentrales Erfolgskriterium. Sie zu finden und langfristige Perspektiven zu bieten, ist eine große Herausforderung. Und die enormen Umbrüche in der Medienbranche bedeuten auch große Transformationen für die Barth Medienhaus GmbH. Hier setzt der INQA-Prozess Kulturwandel der Initiative Neue Qualität der Arbeit an. Das seit über 30 Jahren tätige Medienunternehmen erhält die Einstiegsurkunde des INQA-Prozess Kulturwandel – Arbeit gemeinsam gestalten und setzt damit Zeichen für eine zukunftsfähige Arbeitskultur.

 

Bedürfnisse der modernen Arbeitswelt

Um den Wünschen der Mitarbeiter*innen gerecht zu werden und Schwankungen bei Auslastungen besser entgegenwirken zu können, wird im INQA-Prozess ein besonderer Wert auf flexiblere Arbeitszeitmodelle gelegt. Sie konnten bereits zum Jahreswechsel etabliert werden und sind in Kombination mit weitreichenden Home-Office Regelungen gerade in der Corona-Pandemie hilfreich.

Anhand der internen Befragung aller Mitarbeitenden wurde gleich zu Beginn klar, dass das Interesse zur Mitwirkung am Kulturwandel im Betrieb groß ist. „Wir haben erkannt, dass unsere bestehenden Strukturen und Arbeitszeitmodelle nicht mehr optimal zu den Bedürfnissen der modernen Arbeitswelt gepasst haben“, so Geschäftsführer Markus Hilß. „Der umfassende Ansatz des INQA-Prozesses in Kombination mit der Unterstützung durch einen Prozessbegleiter, hat uns dann dazu bewogen, einen umfangreichen Umstrukturierungsprozess zu starten“, führt Markus Hilß aus.

Prädikat „Zukunftsfähige Arbeitskultur“

Weitere Kernthemen des INQA-Prozesses sind die Adaption des unternehmerischen Leitbilds und eine Neuausrichtung der internen Unternehmenskommunikation. Außerdem werden im Zuge des Kulturwandels Möglichkeiten der generationenübergreifenden Weiterbildung und Wissenstransfers sowie neue Tools und Anbieter zum Gesundheitsmanagement beleuchtet. Die Barth Medienhaus GmbH hat zwei Jahre Zeit für die Umsetzung der Maßnahmen. Nach erfolgreichem Abschluss des Entwicklungsprozesses des vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) geförderten Programmes wird die Organisation mit dem Prädikat „Zukunftsfähige Arbeitskultur“ ausgezeichnet.

Urkundenuebergabe

„Ich gratuliere der Werbe- und Digitalagentur Barth Medienhaus herzlich zur INQA-Einstiegsurkunde. Der Kulturwandel ist ein wichtiger Schritt zur weiteren Gestaltung eines zukunftsfähigen Arbeitsalltags für das gesamte Team“, schildert Thomas Fabich von der RKW Hessen GmbH, der als Prozessbegleiter das Unternehmen unterstützt.

„Die bisherige Zusammenarbeit hat mir große Freude bereitet. Es ist bemerkenswert, dass Barth trotz der Herausforderungen durch die Corona-Krise im INQA-Prozess jetzt schon bis dahin gekommen ist, wo das Unternehmen jetzt steht. Ich freue mich schon auf den weiteren Entwicklungsprozess.“

Thomas Fabich von der RKW Hessen GmbH

„INQA-Prozess Kulturwandel – Arbeit gemeinsam gestalten“

Der INQA-Prozess Kulturwandel – „Arbeit gemeinsam gestalten“ (vormals INQA-Audit) wird gefördert vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales und umgesetzt von der Demografieagentur. Der INQA-Prozess unterstützt Unternehmen und Verwaltungen dabei, eine zeitgemäße Arbeitskultur zu schaffen, um auf den Wandel der Arbeitswelt reagieren zu können. Zahlreiche Stimmen bestätigen, dass ausgezeichnete Organisationen besser auf die Herausforderungen der Corona-Pandemie reagieren konnten.

Zu Beginn des Prozesses schafft eine Befragung aller Mitarbeitenden die verlässliche Basis für die Entwicklung. Mithilfe einer externen Prozessbegleitung entwickeln Geschäftsführung und Beschäftigte gemeinsam individuelle Maßnahmen in den INQA-Handlungsfeldern Führung, Vielfalt, Gesundheit sowie Kompetenz. Dann haben die Organisationen zwei Jahre Zeit für die erfolgreiche Umsetzung. Nach erfolgreichem Abschluss des Prozesses wird die Organisation mit dem Prädikat „Zukunftsfähige Arbeitskultur“ (bis 2020 „Zukunftsfähige Unternehmenskultur“) ausgezeichnet. Weitere Informationen finden Sie unter www.inqa.de/prozess-kulturwandel.

210317_BMA_Logo_EmailAbbinder_Einstiegsurkunde.png